Migration und Berufsbildung

Aufenthaltsbewilligung/Arbeitsbewilligung

Ausländische Personen, die in der Schweiz eine berufliche Grundbildung (Lehre) absolvieren oder arbeiten wollen, benötigen eine entsprechende Aufenthaltsbewilligung und – wenn sie nicht aus der EU oder EFTA stammen – auch eine Arbeitsbewilligung.


Kompetenzen

Sprachkompetenzen

Wer eine berufliche Grundausbildung absolvieren möchte, braucht gute bis sehr gute Kenntnisse der regionalen Landessprache.
Auf der Internetseite der Klubschule kann eine kostenlose Niveaueinschätzung gemacht werden.


Niveau B1:
Für zweijährige Lehren mit Eidgenössischem Berufsattest EBA und einfachere dreijährige Lehren mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ.

Niveau B2:
Für anspruchsvolle drei- und vierjährige Lehren mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis.


Weitere Kompetenzen

Je nach Beruf werden weitere Kompetenzen - vor allem in Mathematik - verlangt.